Änderung der Akutsprechstunde



Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihr akut erkranktes Kind ohne viel Aufwand und ohne vorheriges Telefonat in unserer Praxis vorstellen zu können, um die Wartezeiten für die Terminpatienten zu reduzieren und um unsere telefonische Erreichbarkeit zu verbessern, werden wir unsere Akutsprechstunde ab dem 1. Oktober 2020 folgendermaßen ändern:

  • Die Akutsprechstunde bieten wir durchgehend während der offiziellen Sprechstundenzeiten unserer Praxis an.


  • Bitte rufen Sie nicht mehr extra an, um für Ihr akut erkranktes Kind einen Termin auszumachen, sondern kommen Sie einfach während der offiziellen Sprechstundenzeiten in unsere Praxis.
    Wir vergeben keine Termine mehr für Akutpatienten.

  • Bitte beschränken Sie sich bei einem solchen Termin auf die akute Erkrankung Ihres Kindes.
    Für schon länger andauernde Probleme (wie z.B. Schlafstörungen, Asthma, Hautprobleme, usw.) haben wir in der Akutsprechstunde dann leider nicht die nötige Zeit. Bitte vereinbaren Sie für diese Probleme einen Termin in unserer Terminsprechstunde!

  • Wenn beide Ärzte in der Praxis anwesend sind, dann ist immer einer für die Patienten der Akutsprechstunde zuständig.
    Wenn Sie Ihr Kind unbedingt von dem jeweils anderen Arzt/Ärztin behandeln lassen wollen, dann müssen Sie bitte bis zum Arztwechsel warten.

Hier können Sie sich unsere entsprechende Praxisinfo Akutsprechstunde herunterladen.

Weiter zu unserer Homepage

Ihr Praxisteam